Und dann?

Corona war eine Zäsur. Die Pandemie teilte unser Leben in ein Davor – und etwas, das wir nur erahnen. Wir haben elf Menschen eingeladen, uns ihre Perspektiven auf jene Themenfelder zu eröffnen, von denen sie eine Ahnung haben.

DATUM Ausgabe Juli/August 2020

Schule

Clara Porak

In der Menschenschule

Wenn unsere Kinder nicht in die Schule passen, muss sich die Schule ändern, nicht die Kinder.

Diskussionen um Schule werden in Österreich fast immer am Gegenstand vorbei geführt. Wir sprechen über Noten, Kopftuchverbote und Deutschklassen. Wir ärgern uns über Kleinigkeiten und verlieren dabei immer wieder aus dem Blick, worauf es ankommt. So auch in der Corona­krise: Es ging um die Möglichkeit und das Ergebnis der Matura, um Lern­rückstände und verpassten Stoff. Um ›Humankapital‹, so Bildungsminister Heinz Faßmann in einem Ö1-Interview. 

Die schrittweise Öffnung der Schule im Mai hat das deutlich gemacht. Die Klassen wurden durch zwei dividiert, die jüngsten und die wichtigsten (Stichwort Humankapital) kamen zuerst. Während in der Unterstufe des Gymnasiums Kinder saßen, die großteils zu Hause Laptops und engagierte Eltern haben, ­bleiben die Polytechnischen Schulen geschlossen, in denen besonders viele sogenannte ›sozial benachteiligte‹ Kinder zur Schule gehen. Bis zu 36 Prozent der Kinder aus dieser Gruppe waren laut einer Befragung nicht für die Lehrenden erreichbar. Und das, obwohl sie nur Wochen später die Schule beenden. 

Buch Icon

Wörter: 9188

Uhr Icon

Lesezeit: ~49 Minuten

Diesen Artikel können Sie um € 2,50 komplett lesen.

Sie möchten die gesamte Ausgabe, in der dieser Artikel erschien, als ePaper* kaufen? Dann klicken Sie bitte auf nebenstehendes Cover!

* via Austria-Kiosk

Feedback

Gerne lesen wir Ihr Feedback und würden Sie bitten uns mitzuteilen, was wir bei der Bezahlfunktion besser machen können.

Und dann?

Diesen Artikel können Sie um € 2,50 komplett lesen.

Die Bezahlung erfolgt via PayPal.
Nach Bezahlung ist der Artikel 48 Stunden für Sie verfügbar.

Genießen Sie die Vorteile eines DATUM-Printabos
und wählen Sie aus unseren Abo-Angeboten! Und Sie erhalten DATUM zehn Mal im Jahr druckfrisch zugesandt.