›Die Nackten werden gleich gschamig‹

Anita Zinkl, 35, ist Briefträgerin in Wien.

·
Fotografie:
Florian Rainer
DATUM Ausgabe Juni 2017

Wie lange sind Sie schon bei der Post?
Seit 15 Jahren.

Und wie sind Sie dazu gekommen?
Mein Vater arbeitet hier, und auch mein Ex-Freund hat bei der Post gearbeitet. Ich bin einmal mitgegangen, um mir das anzuschauen. Und es hat mir einfach von Anfang an gefallen.

Was genau?
Eigentlich alles. Am meisten der Kontakt mit den Menschen. Über die Jahre baut man eine Beziehung auf. Man erkennt dann die Person schon draußen und sagt: ›Entschuldigung, darf ich das gleich mitgeben?‹ Ich kenne meine ganzen Parteien. Wenn jemand Neuer dabei ist, bin ich ja auch neugierig, wer da dahintersteckt. Und wenn jemand verstirbt, dann macht einen das schon traurig.

Das bekommen Sie mit?
Man kennt viele eben schon lange. Ich hatte einen Fotografen, der war wirklich sehr nett, jedes Mal, wenn wir uns gesehen haben, haben wir geplaudert, und dann auf einmal nicht mehr. Das war schon heftig.

Den gesamten Artikel finden Sie in der
Juni-Ausgabe (2017) von DATUM. Und bis zu 50% vom Trafikpreis sparen.