Flüchtlingshilfe

Warum es Altruismus nicht gibt und Nähe schwierig ist.

·
Illustration:
Christoph Abbrederis
DATUM Ausgabe Juli/August 2019

Im Herbst 2015 kamen die Flüchtlinge nach Österreich. Mit ihnen begann für mich eine intensive Zeit des Lernens. Etwa zwanzig geflüchtete Familien und etwa ebensoviele Bekannte aus der Nachbarschaft taten sich damals spontan zu einer losen Gruppe zusammen, um zu helfen.  Die Prioritäten haben sich über die Jahre hinweg verschoben: Ging es anfangs um Wohnungen, Winterjacken, Asylbescheid, Deutschkurse und ein erstes Zurechtfinden in Wien, so steht heute die Landung auf dem Arbeitsmarkt im Mittelpunkt – samt den komplexen Fragen, wie man hier das Leben langfristig gestalten soll. Was soll aus den Kindern werden? Wie kommt man mit der Fremdenfeindlichkeit zurecht? Wie viel von den eigenen Gewohnheiten muss man aufgeben? Und wie geht man mit dem Verlust der Heimat um? 

Buch Icon

Wörter: 1762

Uhr Icon

Lesezeit: ~10 Minuten

Diesen Artikel können Sie um € 1,00 komplett lesen.

Feedback

Gerne lesen wir Ihr Feedback und würden Sie bitten uns mitzuteilen, was wir bei der Bezahlfunktion besser machen können.

Flüchtlingshilfe

Diesen Artikel können Sie um € 1,00 komplett lesen.

Die Bezahlung erfolgt via PayPal.
Nach Bezahlung ist der Artikel 48 Stunden für Sie verfügbar.

Genießen Sie die Vorteile eines DATUM-Printabos
und wählen Sie aus unseren Abo-Angeboten! Und Sie erhalten DATUM zehn Mal im Jahr druckfrisch zugesandt.