Wald und Kaugummi

Ein Besuch im authentischsten japanischen Lokal Wiens.

·
Illustration:
Blagovesta Bakardjieva
DATUM Ausgabe Oktober 2023

Wenn Japaner ein japanisches Lokal empfehlen, ist die Information sofort viel wert. Ich wurde hellhörig. Denn wir Kosmopoliten sind besessen davon, uns in fremden Kulturen ganz selbstverständlich richtig zu verhalten und stets die ­authentischst-mögliche Erfahrung von allen zu machen. 

Ich werde das Geheimnis um das authentischste japanische Lokal Wiens mit Ihnen teilen, weil es sich erstens um ein gutes, relativ neues Restaurant handelt und weil Sie sich zweitens dort wahrscheinlich sehr wohlfühlen werden. Mari’s Metcha Market liegt nahe dem Westbahnhof in Wien-Neubau und ist das zweite seiner Art (das Partnerlokal Mari’s Metcha Matcha liegt in der Nähe). Schon die Einrichtung ist stilvoll und detailreich, helles Holz, Keramiken, feine Zeichnungen, Sonnenschirme aus Papier, Paravents, Bambusmatten und sanfter japanischer Lounge-Pop säuseln auf angenehme Art ›Japan‹, und nur das weit geöffnete Fenster zur Kaiserstraße erinnert an ein allzu bekanntes österreichisches Draußen.

Auf Holztabletts, in kleinen Schälchen, werden appetitliche Häppchen serviert. Gurken-Tofu-Seetang-Ingwer-Salat, frittierte Garnelen, Algen-Karotten-Tofu, eingelegtes Gemüse und Tempura-Röllchen im Körbchen auf Bananenblatt liegen einladend da. Der Softdrink Ramune schmeckt nach Wald und Kaugummi, und das eigentliche Highlight ist eine Glasperle in der Flasche, die verhindert, dass man das Getränk allzu schnell in sein Glas gießen kann. Eine Design-Finesse, wie man sie hier nicht kennt, die einen verblüfft und ein wenig ehrfürchtig zurücklässt, vor so viel Umsicht.

Ein Glück ist auch, dass man hier Dekoration und Accessoires erwerben kann, das ist praktisch, wenn man einmal dringend ein Geschenk für seine Mutter (oder eine andere stilvolle Person) braucht. Wenn Sie eine Fleißaufgabe machen wollen, lesen Sie Tanizaki Jun’ichirōs Essay ›Lob des Schattens‹ über die japanische Ästhetik gleich dazu, aber Sie müssen nicht. Denn in einer Welt der Oberflächlichkeiten reicht das Erleben selbst, man muss es nicht weiter reflektieren.•

Mari’s Metcha Market · Kaiserstraße 6, 1070 Wien · www.marismetcha.at

Sie können die gesamte Ausgabe, in der dieser Artikel erschien, als ePaper/PDF kaufen:

DATUM Ausgabe Oktober 2023 für € 6,00 kaufen.